Theater TKO Köln

Striptease

von Nedjo Osman

 
19.02.1999
Freie Kammerispiele Köln

Regie und Bühne: Nedjo Osman

Es spielen:
Irmgard Goss, Brigitte El Marrakchi, Rita Rahmann, Sema Sen, Jörg Faßbender, A. Kadir Konuk

In der Aufführung wird Deutsch, Kurdisch und Türkisch gesprochen


Vier Frauen und zwei Männer erzählen Augenblicke ihres Lebens, die ihr Geschichte bestimmt und ihr heutiges Lebensgefühl geprägt haben. Nach der Methode des „Angewandten Theaters” ist ein Theaterabend entstanden, der die qualvollen Wiederholungen des Geburtsvorgangs als ständigen Prozess von Neuanfängen in der Fremde sinnlich erfahrbar macht.

Das "Angewandte Theater" ist eine neue Form des Theaters, das insbesondere in den Entwicklungsländern erprobt wurde. Diese Theaterform stellt sich in den Dienst einer konkreten Gruppe: Es engagiert sich für nicht-privilegierte und diskriminierte Gruppen, wie etwa Gefangene, AIDS- und Krebskranke, alte Menschen, Alkoholiker, Arbeitslose, Kinder, Frauen, Flüchtlinge, Gastarbeiter, Minderheiten, etc.. Es bemüht sich, den Menschen einen Einblick in ihre tatsächliche Situation zu geben und ihnen damit zu ermöglichen, Alternativen für ihre Zukunft zu entwickeln, so dass sie ihr Schicksal nicht als vorbestimmt begreifen, sondern als etwas, auf das sie einwirken können. - Fachleute des Theaters arbeiten in dieser Gemeinschaft wie eine Art Sozialarbeiter, sie wenden die Mittel des Theaters an, um die Dynamik der Veränderungen in solchen Mikrogemeinschaften anzuregen.

 
 
Julie
Yerma nach dem Tod
Ein Tag, eine Frau, ein Mann
Gute Reise / Bahtalo Drom
Striptease
Belgrader Trilogie
Die Stühle
Der Oberst hat niemand, der ihm schreibt
Richard III
Drahtseilakt
Zebrastreifen
Courage - Überlebensstrategien von Müttern
Quartett
Hotel Europa
3 Schwestern
Kleinbürgerhochzeit
Familiengeschichten, Belgrad
FRAGIL!
Paarsamkeit
Opera Nomadi
Spuren der Verirrten
Der Mythos des Sisyphos
Hamletmaschine
Unter Tage
Der Mann im Flur
Elses und andere Geschichten
RUKELI
SCHWARZBROT
FAMILENPORTRAITS
KASSANDRA
STERBEN IN KROATIEN
PRINZESSINNENDRAMEN
Zigeunerschnitzel
TKOAktuellStückeRoma TheaterKontaktImpressumDatenschutz